Nachdem Sie eine Standortsuche durchgeführt haben, sehen Sie unten die Ergebnisse aufgelistet. Auf der Karte werden Ihnen die gefundenen Perinatalzentren angezeigt. Im Leitfaden finden Sie Beispiele, wie Sie die Ergebnisse der Krankenhäuser verstehen und vergleichen können.
Bitte beachten Sie: Die Ergebnisse beziehen sich ausschließlich auf die Versorgungsqualität von sehr kleinen Frühgeborenen in deutschen Perinatalzentren.

Finden Sie Perinatalzentren in Ihrer Nähe und vergleichen Sie die Behandlungsergebnisse miteinander.

×

Was bedeutet Level?

Google Maps
  • In den Balkendiagrammen sehen Sie die Ergebnisse für jedes Perinatalzentrum im Vergleich zum Bundesdurchschnitt (blau gepunktete Linie). Zusätzlich ist der bundesweit höchste (Bundesmaximum) und der niedrigste Wert (Bundesminimum) angegeben. Im Leitfaden werden Ihnen neben den Funktionen der Tabelle auch die Risikoadjustierte Fallzahl, das Überleben von Frühgeborenen (gesamt) sowie das Überleben von Frühgeborenen ohne schwere Erkrankung anhand von Beispielen erklärt. Sie können die Begriffe durch Anklicken des Dreiecks einzeln öffnen und schließen.

  • Sie haben die Möglichkeit, die einzelnen Spalten auf- und absteigend beziehungsweise alphabetisch zu sortieren. Standardmäßig ist die Tabelle aufsteigend nach der Entfernung sortiert. Über Einträge anzeigen können Sie die Anzahl der Perinatalzentren pro Seite auswählen. Über die Suchfunktion direkt über der Ergebnistabelle können Sie gezielt nach einem Perinatalzentrum suchen. Es ist auch möglich sich nur bestimmte Krankenhausstandorte anzeigen zu lassen. Nach der Auswahl Ihrer gewünschten Perinatalzentren können Sie diese mit dem Button Ausgewählte Standorte vergleichen. In der Karte erscheinen nach einem Klick auf die Marker Informationen über das ausgewählte Perinatalzentrum, sowie ein Link zum Routenplaner. Mit dem Klick auf ein Perinatalzentrum können Sie dessen Detailergebnisse aufrufen. Zusätzlich finden Sie die Ergebnisse hier in Tabellenform gemäß QFR-RL.

  • Fallzahl: Das Perinatalzentrum 1 behandelte in den letzten fünf Jahren durchschnittlich mehr sehr kleine Frühgeborene(60,0) als Perinatalzentrum 2 (27,0).

    Risikoadjustierte Fallzahl: Das Perinatalzentrum 1 hat eine höhere risikoadjustierte Fallzahl (66,14) als die Anzahl der tatsächlich behandelten Fälle (60). Der Krankenhausstandort hat also mehr kränkere Kinder behandelt. Dies sind beispielsweise Frühgeborene mit einem sehr geringen Geburtsgewicht oder schweren Erkrankungen. Das Perinatalzentrum 2 hat eine geringere risikoadjustierte Fallzahl (23,39) als die Anzahl der tatsächlich behandelten Fälle (27). Der Krankenhausstandort hat weniger kränkere Kinder, also beispielsweise weniger Frühgeborene mit schweren Erkrankungen, behandelt. Das Perinatalzentrum 1 hat somit insgesamt mehr klinische Erfahrung bei der Behandlung von sehr kleinen Frühgeborenen als Perinatalzentrum 2.

  • Das Perinatalzentrum 1 liegt mit 1,09 über dem Bundesdurchschnitt (1,0), das Perinatalzentrum 2 liegt mit 0,99 darunter.
    Das bedeutet, dass im Perinatalzentrum 1 neun Prozent mehr sehr kleine Frühgeboreneüberlebt haben als im Bundesdurchschnitt. Ein Wert von 0,99 bei Perinatalzentrum 2 zeigt an, dass in diesem Perinatalzentrum ein Prozent weniger sehr kleine Frühgeborene überlebt haben als im Bundesdurchschnitt. Die Werte für das Überleben (gesamt) sind risikoadjustiert dargestellt.

    Dieser Unterschied kann in dem Balkendiagramm klein erscheinen. Dies liegt u.a. daran, dass das Überleben und nicht das Versterben betrachtet wird. So liegen die Ergebnisse der Krankenhäuser, wenn das Überleben betrachtet wird, zwischen 0,92 und 1,09 (Bundesminimum bzw. Bundesmaximum). Wird dagegen das Versterben vorhergesagt, liegen die Ergebnisse auf Basis der gleichen Datengrundlage zwischen 0,00 und 2,55 (Bundesminimum bzw. Bundesmaximum). Neben der Größe der gemes­senen Unterschiede wird auch eine Aussage zur Sicherheit der Ergebnisse dargestellt. Sicherheit bedeutet in diesem Zusammenhang, ob sich ein Ergebnis deutlich (signifikant) von einem anderen Ergebnis unterscheidet. Die Perinatalzentren, deren Ergebnisse deutlich vom Bundesdurchschnitt (blau gepunktete Linie) abweichen sind bei den Ergebnissen der Krankenhaussuche farbig dargestellt (signifikant besser als der Durchschnitt = grün und signifikant schlechter als der Durchschnitt = rot). In diesem Beispiel ist das Perinatalzentrum 1 deutlich besser als der Bundesdurchschnitt. Das Perinatalzentrum 2 weicht nicht deutlich von Bundesdurchschnitt ab.

  • Das Perinatalzentrum 1 liegt mit 0,92 unter dem Bundesdurchschnitt (1,0), genauso wie das Perinatalzentrum 2 (0,88).
    Das bedeutet, dass im Perinatalzentrum 1 acht Prozent weniger sehr kleine Frühgeborene ohne schwere Erkrankung überlebt haben als im Bundesdurchschnitt. Ein Wert von 0,88 bei Perinatalzentrum 2 zeigt dementsprechend an, dass in diesem Perinatalzentrum zwölf Prozent weniger sehr kleine Frühgeborene ohne schwere Erkrankung überlebt haben als im Bundes­durchschnitt. Die Werte für das Überleben ohne schwere Erkrankung sind risikoadjustiert dargestellt.

    Dieser Unterschied kann in dem Balkendiagramm klein erscheinen. Dies liegt u.a. daran, dass das Überleben ohne schwere Erkrankung und nicht das Überleben mit schwerer Erkrankung betrachtet wird. So liegen die Ergebnisse der Krankenhäuser, wenn das Überleben ohne schwere Erkrankung betrachtet wird, zwischen 0.83 und 1,13 (Bundesminimum bzw. Bundesmaximum). Wird dagegen das Überleben mit schwerer Erkrankung vorhergesagt, liegen die Ergebnisse auf Basis der gleichen Datengrundlage zwischen 0,00 und 2,62 (Bundesminimum bzw. Bundesmaximum). Neben der Größe der gemessenen Unterschiede wird auch eine Aussage

    zur Sicherheit der Ergebnisse dargestellt. Sicherheit bedeutet in diesem Zusammenhang, ob sich ein Ergebnis deutlich (signifikant) von einem anderen Ergebnis unterscheidet. Die Perinatalzentren, deren Werte deutlich vom Bundesdurchschnitt (blau gepunktete Linie) abweichen sind bei den Ergebnissen der Krankenhaussuche farbig dargestellt (signifikant besser als der Durchschnitt = grün und signifikant schlechter als der Durchschnitt = rot). In diesem Beispiel ist das Perinatalzentrum 1 deutlich schlechter als der Bundesdurchschnitt. Das Perinatalzentrum 2 weicht nicht deutlich von Bundesdurchschnitt ab.

durchschnittliches Ergebnis

Ergebnis deutlich über dem Durchschnitt

Ergebnis deutlich unter dem Durchschnitt

Bitte geben Sie mindestens einen Ort oder eine Postleitzahl in Deutschland ein, um die Suche zu starten.

* Dieses Perinatalzentrum befindet sich in einer QS-Maßnahme zur Sicherstellung der pflegerischen Versorgung (Klärender Dialog). Stand: 15.03.2020